20. Mai 2019

„Liebe Freunde des Hofes,
es tut sich etwas auf dem Hof Medewege. Dem genauen Beobachter ist vielleicht der geschnitzte Stamm und die Bärenskulptur neben dem Spielplatz aufgefallen.
Wir freuen uns, dass der Künstler Igor Korshun diese Bienen & Bären Bank für den Hof Medewege anfertigt. In den kommenden Tagen wird sie fertiggestellt werden und kann dann Besuchern genutzt und bestaunt werden. In der Zwischenzeit darf dem Künstler bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut werden.
Igor Korshun ist schon lange mit dem Hof verbunden, hat 1995 ein Jahr in der „Bettlerei Medewege“ mitgearbeitet. Seine Kunstwerke kann man u.a. im Schweriner Zoo bewundern. Hier finden sich Tierskulpturen um das Südamerika- und Baumhaus herum.
Es freut uns besonders, dass der Stamm der Skulptur einem Bienenvolk Herberge bieten wird! In den nächsten 2-3 Wochen soll es einziehen unter der Betreuung unseres Imkers Dr. Mirko Lunau.
Bienen gehören ganz wesentlich zum Hof Medewege. Der slawische Name Medewege bedeutet Bär: медведь oder Medvěd, wörtlich „Honigsucher“ – „Met“ steckt darin! In der einstigen Imkerei begann der Waldorfkindergarten nach der Wende alles Neue auf dem Hof. Die Verbindung von Imkerei und Pädagogik lebten Hartmut und Heike Heldt – Imker und Waldorflehrerin – zwei Hof-Medeweger von Beginn an.
Der ehemalige Imker des Hof Medewege, Hartmut Heldt, kam im vergangenen Jahr auf tragische Weise ums Leben. Die Skulptur und auch das neue Bienenvolk sind auch Andenken an unseren Bienen-Heldt.
Im Rahmen des Weltbienentages am 20. Mai 2019 rufen wir zu einer Spendenaktion für dieses Projekte auf: