Alexa Rodrian, Foto von Knickriem

Konzert am 19.12.2015 um 19:00 im Hofcafé

Alexa Rodrian - (Swing&Jazz)

Erlebe bei uns in gemütlicher Atmosphäre und bei einem 3 Gänge Menü - Alexa Rodrian - Live

„Alexa Rodrian könnte sogar das Lebensgefühl eines Rübenkuchens vertonen und die Menschen würden ihr jeden Laut glauben…" schrieb ein Journalist nach einem ihrer Live-Auftritte.

Die zweisprachige Sängerin und Songwriterin, die nach jahrelangem New-York-Aufenthalt nun in Berlin lebt, ist eine großartige Geschichtenerzählerin. Ihre Songs erzählen unprätentiös aus dem Leben, dem eigenen und dem der anderen. Alexa Rodrian‘s Kinderschule ist der Jazz, den sie immer im Gepäck trägt.....

  • In einem Interview sagt sie dazu: "I am a jazz singer, who loves to write pop songs." ...
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung:
    "Alexa Rodrian hat uns auf dem Album "Mothersday" mit ihrer warmen Stimme in ein ziemlich privates Universum geführt, dass trotz der fremden Klänge, erfrischend eingängig klingt.“....
  • Jazzthetik:
    "Herrlich eigenwillige Songs zwischen Pop, Jazz und Folk...."

Preis p.P. 35 Euro
! ! ! Tickets nur im Vorverkauf ! ! !

Kirche zu Kirchstück, Förderverein

Donnerstag, den 10.12.2015, 19:30 Uhr

"Plattdeutsche Lesung Adventlicher und Weihnachtlicher Texte"

Pastor i.R. Christian Voß aus Rostock liest plattdeutsche Texte, die uns in die Advents- und Vorweihnachtszeit einstimmen. Er wird eine Auswahl von stimmungsvollenTexten aus verschiedensten Werken von Dichtern und Schriftstellern aus Mecklenburg-Vorpommern vortragen. Die Zuhörer können sich auf einen anregenden, unterhaltsamen Abend mit Werken unserer schönen plattdeutschen Sprache im Hofcafé Medewege freuen. Eingeladen sind alle, die sich mit plattdeutscher Literatur auf die Weihnachtszeit einstimmen möchten.

Jürgen Hansen

Ort: Hofcafé Medewege
Der Eintritt ist frei, Spenden werden für die Restaurierung der Kirche St. Georg zu Kirch Stück und ihrer Kunstschätze am Ende der Veranstaltung gern entgegengenommen.

Kirche zu Kirchstück, Förderverein

Donnerstag, den 5.11.2015, 19:30 Uhr

"Fiek’n hätt schräb’n ut Hagenow"

Plattdeutsche Lesung mit Kuno Karls aus Hagenow.
Kuno Karls erzählt und liest in seiner lebhaften und anschaulichen Art über das, was das Dienstmädchen Fiek`n (hochd. Sophie) ihrer Mutter kurioses aus Hagenow zu berichten hat.

Ort: Hofcafé Medewege
Der Eintritt ist frei
Spenden werden für die Restaurierung der Kirche St. Georg zu Kirch Stück gern entgegengenommen.

Konzert am 28.08.2015 um 20:00 im Hofcafé

Malte Vief - konzertante Musik die rockt

Malte Vief (Gitarre), ein Musiker und Komponist im Crossover-Dialog. Klassisch
ausgebildet, fühlte sich der Musiker immer schon zur Rockmusik hingezogen. Beide Genres vereinen sich in Eigenkompositionen und innovativen Arrangements - eine aufregende musikalische Symbiose, die durch Verschmelzung verschiedener Elemente und Strukturen konzertanter Musik mit der Intensität und Klangaspekten von Rockmusik entsteht.
Malte Vief schafft einen spannenden Abend mit einer neuen Musik mit druckvoller Direktheit, Euphorie und Melancholie.

Presse:

  • "Gestern war Crossover, heute ist Malte Vief" Kieler Nachrichten
  • „Furios!“ Dresdener Neue Zeitung
  • „Malte Vief gehört definitiv zur Garde der Ausnahmetalente.“ Nord-West Zeitung
  • „von extremer Trauer zur wilden Extase“ Kreiszeitung Wesermarsch
  • «Musiker wie Malte Vief leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung moderner Gitarrenmusik" Akustik Gitarre

Duo "Hand in Hand"

Duo "Hand in Hand", 06 von Benjamin Maltry

Sa 1.08.2015, 20:00 Uhr in unserem Hofcafé.
Straßenswing, Barfußbossa, Firlefunk : Zwei Stimmen. Vier Hände und vier Füße, die auf Schlagwerk und Tasten tanzen.

Dazu gibt’s feurige Suppe und „funkige Happen“ vom Catering Hof Medewege.

Kulturbeitrag: 8,-€, erm. 5,-€

Info:
...Das sind zwei musizierende Damen. Zwei Stimmen. Vier Hände und vier Füße, die auf Schlagwerk und Tasten (Fender Rhodes) tanzen. Das Ganze nennen sie Straßenswing, Barfußbossa und Firlefunk. Sie schreiben Geschichten über die aufreibenden, alltäglichen und ergreifenden Dinge des Lebens – immer mit einem Augenzwinkern und einer kräftigen Portion Optimismus. Auf der Bühne wechseln sie mit Selbstverständlichkeit die Instrumente. Im Publikum hüpfen Herzen, wackeln Beine, wippen Körper.

Und falls gewünscht noch ausführlicher: Duo Hand in Hand.

Am 26. Juno - in Medewege:

Um 20:00 Uhr im Hofcafé. Eintritt 8,-/erm.5,-€

Interloop

INTERLOOP

INTERLOOP sind auf der Reise. Das Ziel? Der Weg durch musikalische Landschaften – irgendwo zwischen Pop, Folk und Singer-Songwriter – eintauchen, treiben lassen, verweilen. INTERLOOP sind viel versprechend ausgerüstet, mit E-Gitarre, Bassgitarre, Loop Station, Percussion. Reichlich Gepäck, und doch nur zwei Musiker. Matthias Ehrig und Franziska Hudl verknüpfen Gitarren und Stimmen, Melodien und Harmonien, Songmuster und Klangflächen. Echte Handarbeit, nichts kommt vom Band. Über allem schwebt die Leichtigkeit des Gesangs; sie weist den Weg, schärft den Blick für die kleinen Fundstücke am Wegesrand. Entstanden sind so wunderbar unkomplizierte Songs mit vielschichtigen Arrangements und feinen Texten. INTERLOOP sind unterwegs; und jede Reise endet bei uns selbst.

Alles fing an, als Franzi 2006 zu Matthias zum Gitarrenunterricht kam: Songs! Poesie! Gesang!
Zunächst die Bandgründung von CINNAMON (www.cinnamonsound.info). Schnell folgten Konzerte und 2010 das Debütalbum »PILOT«.
Ende 2010 neue Songs. Jetzt Franzi mit Gitarre und Matthias mit Background-Gesang. INTERLOOP!
Die Herausforderung, im Duo zu spielen, empfinden die beiden als musikalisches Glück.
INTERLOOP sind beständig auf der Reise – eintauchen, treiben lassen, verweilen – und sie haben viel im Gepäck. Zwei Gitarren, zwei Stimmen, dazu Fuß-Percussion, Cajon, Xylophon und Loops, Texte auf Deutsch und Englisch.
Die letzten Jahre Konzerte in ganz Deutschland, 2012 das Debütalbum »EINS«. Die musikalische Reise geht weiter, das Ziel ist unterwegs zu bleiben.

Faltenradio

Fahrrad-Konzert der Festspiele MV

Am 21.6. kommt Faltenradio zu uns, spielt von 11:00 bis 12:00 im Geräteschuppen hinter der Getreidehalle. Vom Hofcafé gibt es ein Fahrradmenü dazu!

Wir in Namibia

"3 Wochen Namibia"

statt Klönschnack, am Fr. 05.Juno um 20:00 Uhr:

Trommeln laden ein zu Bildern, Malerei und Fragen...
Es berichten und antworten die medeweger Reisenden mit:

  • Trommeln - Atarinas Schwerin
  • Malerei - Mechthild Breme
  • Fotos - Mette und Frieder Rohn.
Die Schneekönigin

Die Schneekönigin

am 31.05.14 um 16 Uhr - in der Getreidehalle!

ein Märchen im Wandel der Jahreszeiten
nach Hans Christian Andersen

Theater mit Menschen, Figuren und Streichinstrumenten

Das Märchen spielt in einer Gartenlaube. Oder ist es doch keine?  Sie ist ebenso das Dachkämmerchen mit den Rosen am Fenster, der wunderliche Garten der sprechenden Blumen, die Lichtung, auf der Gerda dem freundlichen Schlossraben begegnet, der Wald voller Räuber, die Hütte des Finnen, der ein ewiges Liedchen singt und wohl ist sie auch der Spiegel des Verstandes, dort wo Kay sitzt, friert und denkt, im Schloss der Schneekönigin.
 - Kays Herz ist zum Eisklumpen geworden. Fasziniert von der Klarheit und Klugheit der Schneekönigin, folgt er ihr nach. Gerda, entschlossen ihren Freund Kay zu suchen, durchwandert die Welt, überwindet Gefahren, erfährt Hilfe durch Tier und Mensch, und doch muss sie ihren Weg alleine gehen. Bis sie Kay findet. Wenn Gerda das eisig kalte, leere Reich betritt, werden die schneidenden Winde still vor ihrer inneren Stärke und ihrem liebenden Herzen. Und hier erkennen sie einander, Kay und Gerda. Und es wird wieder Sommer, warmer, gesegneter Sommer.

Ein Theaterstück zu jeder Jahreszeit, im Innen- oder Außenraum.
Mit Musik von Henry Purcell, Franz Schubert, Niccolò Paganini, Leopold Mozart.

Regie: Antje König,
Spiel: Sandy Sanne,
Violine: Alexander Weber,
Bühne und Figuren: Christian Werdin,
Kostüme: Katharina Schimmel,
Grafik und Fotos: Nastja Zukanova
Produktion: theaterimkerei SanneWeber

"Die Schneekönigin im Wandel der Jahreszeiten" - Theater mit Mensch, Figuren und Musik für Erwachsene und Kinder (ab 6). Spieldauer ca. 70min

Zweimal gemalt - Ausstellungseröffnung

Reiseskizzen von Claudia und Rainer Holst
und ein musikalischer Beitrag auf der klassischen Gitarre von R. Holst

Kulturhappen mit kleinen Speisen vom Buffet

Freitag, 8. Mai, 19:30 Uhr im Hofcafé

Donnerstag, den 19.03.2015, 19:30 Uhr liest Pastor i.R. Christian Voß, Rostock:Kirche zu Kirchstueck, Foerderverein.png

„Liebesgeschichten aus Fritz Reuters Werk“

aus Fitz Reuters Roman „Ut mine Stromtit“ Liebesgeschichten auf dem Nüßlerschen Hof. Fritz Reuter hatte die Gabe, in sehr differenzierter und nuancenreicher Sprache auch die zwischenmenschlichen Beziehungen der Liebe zu beschreiben. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise auf den Nüßlerschen Hof und erleben Sie, wie es Lining und Minig Nüßler so mit der Liebe ergangen ist. Die Zuhörer können sich auf einen anregenden, unterhaltsamen Abend freuen. Eingeladen sind alle, die sich mit plattdeutscher Literatur auf den Frühling einstimmen möchten.

Ort: Hofcafé Medewege
Der Eintritt ist frei
Spenden werden für die Restaurierung der Kirche zu Kirchstück gesammelt.

Donnerstag, 12.Februar, 19:30 UhrKirche zu Kirchstueck, Foerderverein.png

„De niege Plattsnackers“

Peter und Chrischan: "Herr Doktor, Herr Doktor..." ünnerhollen rund üm dat, wat man so bi de Dokters beläwen deit und wat gaud för de Gesundheit is.
Leuschen, Riemels und Leeder, ok taun Mitsingen

Ort: Hofcafé Medewege
Der Eintritt ist frei
Spenden werden für die Restaurierung der Kirche zu Kirchstück gesammelt.