Weitere Stimmen und Sichten aus der Ferne, hören und sehen wir gerne:

Die Postkarte aus dem Wettbewerb zum Projekt, gibt´s auch als pdf:

wie einige unserer Projektpartner aus dem Ausland Medewege erleben:

Grundtvig - Was für ein Projekt ist das?

Es handelt sich um ein EU-Programm für lebenslanges Lernen, genannt „Grundtvig-Lernpartnerschaften“. Die Grundvig-Lernpartnerschaft ist ein Rahmen für praktische Kooperationsaktivitäten von Organisationen, die in der Erwachsenenbildung im weitesten Sinne – formal, nichtformal oder informell – aktiv sind. Das Ziel einer Lernpartnerschaft ist vor allem der Gedanken- und Erfahrungsaustausch zum gewählten Thema auf europäischer Ebene.

Wer nimmt teil?
Die Lernpartnerschaften sind Kooperationen von Einrichtungen der allgemeinen Erwachsenenbildung aus mindestens drei Ländern. Bei unserem Projekt nehmen von 2011 bis 2013 fünf Länder teil: Slowenien, Ungarn, Großbritannien, Deutschland und Irland. Ein Partner aus Frankreich war ursprünglich auch mit dabei. Leider hat er einen Rückzieher gemacht wegen zu hoher eigener Belastung und Schwierigkeiten mit Englisch als Arbeitssprache im Projekt. Das ist sehr bedauerlich, denn der für April 2012 geplante Besuch in Frankreich fällt dadurch leider aus.

Was wollen wir?
Wir wollen an Gartenbau und Selbstversorgung interessierte Personen auf Reisen schicken. Insgesamt 96 „Mobilitäten“ (Reisen) sind möglich. Das heißt:  96x können ausgewählte interessierte Personen aus den fünf genannten Ländern praktische Gartenbau-Projekte in den Partnerländern besuchen, dort an Bildungsveranstaltungen teilnehmen und Ideen austauschen. Es können auch dieselben Personen mehrmals reisen.
Das Thema „Garten & Selbstversorgung“ ist im Projekt breiter gesteckt. Das Projekt beschäftigt sich auch mit den physischen und psychischen/seelischen Wirkungen auf die Menschen, die mit der Erde arbeiten.

Geplante Aktionen
Mobilitäten: Es sind 4 Besuche in anderen 4 Ländern geplant:
* 8. bis 10.6. 2012: Hof Medewege (!!),
* 29.9. bis 2.10.2012: Todmorden (Großbritannien): „Propaganda gardens“ (www.incredible-edible-todmorden.co.uk)
* April 2013: Irland „Therapeutic gardens“ (http://irdduhallow.com/agriculture)
* Mai 2013: Slowenia „Natural gardens“ (http://www.srce-me-povezuje.si/drustvo-mule/)

(Die Webseite von den ungarischen Partnern ist: http://zofi.hu/english)

Neben den Mobilitäten (Reisen zwischen den Ländern) sind noch andere Aktionen geplant wie:
* eine Webseite vorbereiten,
* Flyer drucken,
* einen Wettbewerb für die besten „Garten Fotos“ auszuschreiben,
* „the best off“ Foto-Ausstellung aller 4 Länder vorzubereiten,
* einen Film über das Projekt zusammen stellen,
* Medienpräsenz,...

Gastgeber: Hof Medewege 8.-10.6.2012
Das Thema: „Farm garden and eco-village biodiversity“ – Hofgarten und die Diversifikation vom Hof Medewege
Teilnehmer: max. 20 Leute.

Mehr über ´Grundvig – Lernpartnerschaften´ lesen Sie unter:
www.na-bibb.de/grundtvig/lernpartnerschaften.html

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich zu bewerben und dann auf Reisen zu gehen!!!

Für weitere offene Fragen wenden Sie sich bitte an den Kulturverein Hof-Medewege e.V.

(Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser;
die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.)