Finanzierung Hof Medewege

Liebe Freunde, am 22.12. 2003 haben wir Mitglieder der Grundstücksgemeinschaft GbR Medewege den Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt Schwerin unterzeichnet. Nun gehört das Gelände mit den darauf befindlichen Gebäuden für 60 Jahre uns. Damit haben wir die Möglichkeit und auch die Verpflichtung übernommen, das Gelände zu erschließen, die Gebäude zu sanieren und neuen Wohnraum zu schaffen.

Das Gesamtvolumen der in den nächsten Jahren anstehenden Investitionen beläuft sich auf eineinhalb Millionen Euro. Unser Finanzierungsplan sieht eine Kreditaufnahme bei der GLS Gemeinschaftsbank vor. Die GLS Bank fördert insbesondere ökologische und soziale Projekte.

Trotz der Zusammenarbeit mit dieser Bank, die unsere Intentionen fördert und unterstützt, werden bankübliche Zinsen fällig werden, die sich in den 30 Jahren Kapitaldienst zu einem Betrag in Höhe der Gesamtinvestitionen summieren. Dies bedeutet, daß wir nach Ablauf dieses Zeitraumes unser Anwesen doppelt bezahlt haben werden, wenn wir keine anderen Finanzierungsformen finden, die diese Belastung zumindest abmildern.

Denn eineinhalb Mllionen Zinsen zahlen heißt auch viel Geld aufbringen, für das leider keine realen Werte geschaffen werden können. Wer sich heute mit Geld und Finanzfragen befaßt, weiß welch ein ungeheuer großer Wertanteil jedes gekauften Gegenstandes heute alleine aus dem Teufelskreis der Zinsbelastung resultiert. Und am Ende dieser gigantischen Geldumverteilung steht eine ganz geringe Anzahl von Menschen die davon profitieren, während ein Großteil der Menschheit immer ärmer wird. Es mag ja heute schon fast abgestanden klingen, diese Mißstände zu beklagen zumal ja jeder von uns auf der anderen Seite von Zinserträgen profitieren möchte und wenn es auch nur auf dem Sparbuch oder der Lebensversicherung ist.

Ich finde es dennoch wichtig, sich dies hin und wieder zu Bewußtsein zu bringen und: im eigenen Umfeld nach Alternativen für den Umgang mit Geld zu suchen. Wenn Geld wirklich in Bewegung gebracht wird heißt das immer auch, daß ein Gedanke oder eine Idee in die Tat umgesetzt, eine Entwicklung in Fluß gebracht werden kann, die vorher so nicht gekommen wäre.

Und genau dies soll in Medewege passieren!

Wir laden Sie ein, sich an dem Aufbau unseres Gutsgeländes zu beteiligen und sich im Rahmen Ihrer finanziellen Wünsch und Möglichkeiten einzubringen.

Dazu gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Eine einfache möchten wir Ihnen hier vorstellen: Sie geben uns ein Darlehen.

Dies verringert unsere Zinsbelastung und erhöht unseren Spielraum nicht für Geld zu arbeiten sondern für unsere Zukunft. Diese teilen wir mit Ihnen: Wir bieten Ihnen eine ganze Reihe von Möglichkeiten an, von Ihrem Darlehen an uns auch selbst  zu profitieren: Hochwertige Nahrungsmittel, Ferien auf dem Bauernhof, künstlerische workshops um nur einige zu nennen.

Einen ersten Vorschlag dazu haben wir auf der Rückseite dieses Anschreibens vorbereitet. (Haha, is eben kein papier! der setzer?)
Aber es gibt sie als pdf Hier!

Gerne möchten wir mit Ihnen über weitere Möglichkeiten der finanziellen Beteiligung ins Gespräch kommen. Obwohl die finanziellen Verhälnisse individuell sehr unterschiedlich sind, kann sich doch für jeden einzelnen ein Weg finden lassen, der sowohl Ihnen als auch uns Vorteile bringt uind hilfreich im obigen Sinne ist.

Deshalb freuen wir uns sehr wenn Sie uns daraufhin ansprechen und es zu einer Zusammenarbeit kommen würde!

Für die Gbr Medewege mit freundlichen Grüßen, Rainer Holst, im Dezember 04

Anpsprechpartnerin: Mechthild Breme Hauptstr. 11, 19055 Schwerin,  Tel. 0385-5574900